Team

Team

Ein Team von medizinischen Experten

Doc.Dr.sc Tomislav Letilović 

interventionelle Kardiologist, Dozent

Doc. Dr.sc. Tomislav Letilović hat an der Universität Zagreb – School of Medicine in Zagreb im Jahr 2000 das Studium abgeschlossen. Dr. Letilović ist der Abteilungsleiter für interventionelle Kardiologie am Universitätsklinikum KB Merkur in Zagreb.

Nach der Weiterbildung  im  KBC -Universitätsklinikum Zagreb arbeitete er als Wissenschaftler in der Abteilung für Pathophysiologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Zagreb. Danach machte er Facharztausbildung für Innere Medizin im Jahr 2007  und Facharztausbildung für Kardiologie 2010. Dr. Letilović hat eine langjährige Berufserfahrung im Klinik für Kardiologie am Universitätsklinikum KB Merkur, wo er sich für interventionelle Kardiologie spezialisiert hat. Sein besonderes Interesse gilt auch der  klinischen Kardiologie, Echokardiographie und  der Herzschrittmacher- Implantation.
2013 absolvierte er ein PhD – Studium an der Universität der Medizin in Zagreb. Seit 2010 arbeitet Dr. Letilović als Dozent an der Fakultät und ist zur Zeit ein Assistant Professor in der klinischen Abteilung der Inneren Medizin. Er ist sowohl ein Dozent für postgraduelle universitäre Ausbildung in Kardiologie als auch ein Mitglied der Prüfungskommission der Ärztekammer für das  Fach Kardiologie. 
Doktor Letilović hat als Gastdozent an zahlreichen kroatischen und internationalen Kongressen teilgenommen. Er veröffentlichte mehrere wissenschaftliche Arbeiten in Peer- Review- Zeitschriften. Außerdem ist er auch ein Gutachter bei einigen internationalen medizinischen Journals.
Herr Doktor Letilović ist ein Mitglied sowohl der europäischen Fachgesellschaft der Kardiologen ,der European  Society of Cardiology (ESC), als auch einiger nationalen kardiologischen Gesellschaften und Arbeitsgruppen.

Dr.sc Hrvoje Vavro

Interventionelle Radiogist

Hrvoje Vavro absolvierte 1997 die Medizinische Fakultät der Universität Zagreb. Derzeit arbeitet er als Spezialist für Radiologie – Subspezialist für Neuroradiologie am Klinischen Krankenhaus Dubrava in Zagreb – und teleradiologisch als beratender Neuroradiologe für die Telemedizin-Klinik mit einem Sitz in Barcelona.

Nach Abschluss des obligatorischen einjährigen Praktikums im Allgemeinen Krankenhaus Dr. Ivo Pedišić in Sisak und dem bestandenen Staatsexamen, arbeitete er als Vertretungsarzt in verschiedenen Arztpraxen der Grundversorgung im gesamten Sisak-Moslavina Landkreis. Er begann seine Spezialisierung in Radiologie im Jahr 2000 am Allgemeinen Krankenhaus Sisak und endete sie im Klinischen Krankenhaus Sestre milosrdnice in Zagreb. Im Rahmen seiner Spezialisierung besuchte er auch ein spezialisiertes Aufbaustudium für klinische Radiologie.

Von 2004 bis 2007 arbeitete er als Spezialist für Radiologie am Allgemeinen Krankenhaus in Sisak. Danach begann er mit der Arbeit im Klinischen Krankenhaus Dubrava in Zagreb, wo er sich hauptsächlich mit Neuroradiologie und interventioneller Radiologie befasste. Er absolvierte 2010 erfolgreich eine zweijährige Subspezialisierung in Neuroradiologie und besuchte gleichzeitig eine Ausbildung bei der Europäischen Neuroradiologischen Gesellschaft. Nach der Prüfung im Jahr 2011 erhielt er einen europäischen Abschluss in Neuroradiologie. In demselben Jahr lebte er in den USA und arbeitete an mehreren neuroradiologischen Forschungsprojekten.
Bei mehreren Gelegenheiten arbeitete er als beratender Neuroradiologe an den Universitätskliniken von Belfast und Glasgow (Großbritannien).Seit längerer Zeit arbeitet er telemedizinisch mit den radiologischen Abteilungen mehrerer kroatischer Allgemeinkrankenhäuser zusammen.Seit Jahren nimmt er an klinischen Studien zur Behandlung neurologischer Erkrankungen teil. Er ist Autor und Koautor mehrerer Buchkapitel und Artikel in kroatischer und englischer Sprache, Koautor des Buches „Neuroradiology: Expect the Unexpected“ (Springer, 2018), Teilnehmer, Vortragender und Gastredner bei einer Reihe von radiologischen, neuroradiologischen und neurologischen Kongressen und Tagungen im In- und Ausland… Er ist Mitglied einer Reihe nationaler und internationaler Fachgesellschaften.

Marko Slavica, MD, MSc

Clinical Radiology specialist

Marko Slavica graduated from The Faculty of Medicine at the University of Zagreb in 2003. Slavica currently holds the position of Secretary General of the Croatian Neuroradiology Society of the Croatian Medical Association.

After completing an internship at the University hospital centre Sisters of Mercy in Zagreb, he worked as an emergency medicine doctor at the Institute of emergency medicine of the City of Zagreb. He has many years of professional experience acquired at the Clinical Hospital Sisters of Mercy and University hospital Merkur, where his specialist training in clinical radiology began in 2009. His professional postgraduate study in Clinical Radiology at the Faculty of Medicine in Zagreb ended in 2013.

Now, Slavica performs subspecialist training in Croatia and abroad. His narrow field of work is interventional radiology and neuroradiology, vascular diagnostics and minimally invasive procedures in interventional oncology.

 

As a lecturer, he has been a guest and invited speaker at many Croatian and international congresses, as well as at numerous workshops on interventional radiology, interventional oncology and endovascular surgery.

 

Slavica is a member of the WFNRS (World Federation of Neuroradiology societies) and a member of numerous national and international professional societies, of which sIRcro (Croatian Section for Interventional Radiology), HDVK (Croatian Vascular Society), CIRSE (Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe), etc.

Lovro Kavur, MD, MSc

Clinical Radiology specialist

Lovro Kavur graduated from The Faculty of Medicine at the University of Zagreb in 2009. During his studies, Kavur won the Dean’s award for the best medical student and the Dean’s award for the best scientific publication.

After obtaining his degree, he finished a one-year internship at Sisters of Mercy University Hospital in Zagreb and then went on to pursue a residency in clinical radiology at University hospital Merkur in Zagreb. He became a radiology specialist and holds this position at Clinical Hospital Merkur in Zagreb to this date. His expertise lies in body CT, abdominal and pelvic MRI, and ultrasound, but he is also considered an esteemed expert in X-ray and fluoroscopy interpretation, as well as Doppler imaging.

 

Simultaneously with his work in the hospital, he is pursuing a PhD in molecular biology, and he has had co-authored various scientific publications in the field of radiology so far.

 

During the residency, he spent 3 months at Case Western Reserve University, Cleveland, USA, as part of the ESOR Visiting Scholarship Programme in Abdominal Radiology, focusing on body MRI, body CT, and Fusion PET-MRI. In 2016 he did another ESOR /ESGAR Fellowship, while in 2015 Kavur spent three months at the Medical University Vienna, Austria.

Andrej Pal, MD, MSc

Spezialist für klinische Radiologie

Andrej Pal absolvierte 1986 an der Medizinischen Fakultät der Universität Zagreb. Heute ist er Mitglied verschiedener nationaler und österreichischer medizinischer Gesellschaften und Kammern.

In der Zeit von 1986 bis 1987 absolvierte er sein Praktikum im Allgemeinen Krankenhaus Čakovec, das er mit bestandener Facharztprüfung abschloss. Die folgenden zwei Jahre arbeitete Pal im Rettungsdienst des Medizinischen Zentrums Čakovec. Von 1990 bis 1993 spezialisierte er klinische Radiologie, teils am Kreiskrankenhaus Čakovec, teils an der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie, einem Teil des klinischen Krankenhauszentrums Rebro in Zagreb.

2008 begann er in der Poliklinik Sunce zu arbeiten, wo er zusätzlich zu seinen bisherigen Arbeitsfähigkeiten an einem Magnetresonanztomographen ausgebildet wurde. In dieser Institution begann er seine subspezialistische Ausbildung im Bereich der interventionellen Radiologie an der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie des Klinischen Krankenhauses Merkur. 2017 begann er als Spezialist für Radiologie und Interventionsradiologe an der Universitätsklinik Graz, Österreich, in der Klinik für Neuroradiologie und Interventionelle Radiologie zu arbeiten.

Neben dem Status eines Subspezialisten für interventionelle Radiologie wurde er in demselben Jahr als klinischer Professor anerkannt, ebenso bekam er den Status eines Subspezialisten in Ultraschall.

Neben seiner regulären Arbeit nimmt er an mehreren internationalen Projekten zur Erprobung neuer Medikamente teil, insbesondere bei Erkrankungen des neurologischen Systems.

Maja Grubelić Crnčević, MD, MSc

Spezialist für klinische Radiologie

Maja Grubelić Crnčević ist eine Spezialistin für klinische Radiologie und MD. 2006 schloss sie ihr Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Universität Zagreb ab.

Anschließend absolvierte sie erfolgreich ein Aufbauseminar in Sportmedizin am Klinischen Krankenhaus für Traumatologie in Zagreb. 2007 endete ihr einjähriges Praktikum im Klinischen Krankenhaus Merkur, danach bestand sie das Staatsexamen. Im Zeitraum von 2009 bis 2013 widmete sich Grubelić Crnčević ihrer Spezialisierung in der klinischen Radiologie am Klinischen Krankenhaus Merkur, in deren Rahmen sie ein professionellen Aufbaustudiums in der klinischen Radiologie an der Medizinischen Fakultät in Zagreb absolvierte. 2016 begann Grubelić Crnčević ihre zweijährige Ausbildung als Subspezialistin im Bereich Ultraschall an der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie des klinischen Krankenhauszentrums Rebro.

Seit 2013 arbeitet sie als Spezialistin für klinische Radiologie im Klinischen Krankenhaus Merkur. Dies hat zu einer reichen und umfassenden Berufserfahrung auf dem Gebiet aller Arten der Diagnostik (Mammographie, Röntgen, Ultraschall, CT und MR) beigetragen. Sie interessiert sich insbesondere für die radiologische Behandlung des Bewegungsapparates und die radiologische Behandlung der Brust.

Sie nimmt an zahlreichen Fachmeetings und Symposien teil. Während ihres Studiums nahm sie an zahlreichen ESOR-Austauschprogrammen (European School of Radiology) mit besonderem Interesse an der Bildgebung von Brüsten und Bewegungsapparaten teil. Sie ist Mitglied der Europäischen Radiologischen Gesellschaft und der Kroatischen Radiologischen Gesellschaft. Sie ist Mitautorin einer Reihe von Fach- und wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Radiologie.

Đino Varga, MD, MSc

Spezialist für Radiologie, Subspezialist für Ultraschall und Neuroradiologie

Đino Varga Varga schloss 1996 sein Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Universität Zagreb ab.

Er machte sein Praktikum im Klinischen Krankenhaus Sestre milosrdnice. Nach bestandenem Staatsexamen wurde er Applikator für Ultraschallgeräte von dem Unternehmes General Electric, danach war er in der heutigen Aviva-Poliklinik in Zagreb beschäftigt.

Er absolvierte mehrere Aufbauseminare in Ultraschall von Bauch, Brust und Schilddrüse, Sonographie des Bewegungsapparates und Doppler-Ultraschall. Im Rahmen seiner beruflichen Entwicklung an der Aviva-Poliklinik, schloss Varga seine radiologische Spezialisierung bei dem Klinischen Krankenhaus Sestre milosrdnice ab, was zu seiner Erfahrung in der Ultraschalldiagnostik sowie in der CT- und MRT-Diagnostik von Bauch, Becken, Wirbelsäule und Gehirn führte.

Varga nimmt nicht nur als Gastredner an zahlreichen Ultraschallkursen teil, sondern nimmt auch weiterhin aktiv an verschiedenen Kongressen teil. Er ist Koautor von 16 Büchern über Radiologie, einschließlich des von Medizinstudenten verwendeten Studentenbuchs. Varga war Koautor von acht Büchern, die für ausländische Verlage gedruckt wurden. Seit 2015 arbeitet er bei dem Klinischen Krankenhaus Sestre Milosrdnice und ist Subspezialist für Ultraschall und Neuroradiologie.

Luka Modrić, MSc

MS in Psychologie und Psychologieprofessor

Luka Modrić hat einen Master-Abschluss in Psychologie und ist Psychologieprofessor, mit den Schwerpunkten Organisationspsychologie und Personalmanagement. Er arbeitet auch als Chartered Psychologe und ist Mitglied der Kroatischen Psychologiekammer, der Kroatischen Psychologiegesellschaft und er ist Chartered Experte des Bewertungs- und Entwicklungszentrums.

In Bezug auf seine Berufserfahrung sammelte er 20 Jahre lang Berufspraxis in der Suche und Prüfung von mittleren und höheren Führungskräften auf lokaler und regionaler Ebene. Er sammelte auch Erfahrung im Bereich des Humankapitalmanagements in den Umgebungen mit mehr als 1000 Mitarbeitern. Außerdem nahm er am Änderungsmanagement innerhalb des Unternehmens mit Schwerpunkt auf dem menschlichen Faktor teil. Seine Karriere wurde durch die Arbeit im Rahmen des temporären Managements der Personalabteilung bereichert.

Seine Beratung konzentriert sich auf die Suche nach Führungskräften auf lokaler und regionaler Ebene. Er erstellt auch Schätzungen für die Managementabteilung. Außerdem bietet er einen professionellen Beratungsdienst sowie Unterstützung bei der Einführung und Implementierung fortschrittlicher Verfahren und der Organisation der Humanressourcen. Sie können seine Hilfe auch im Bereich der Verschmelzung- und Erwerbsmethoden erhalten.

Ivana Božić Knež, MD, MSc

Spezialist für Physikalische- und Rehabilitationsmedizin

Ivana Božić Knež schloss 2006 ihr Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Universität Zagreb ab. Derzeit ist sie die stellvertretende Leiterin der Abteilung für Rehabilitation neurologischer Patienten am Spezialkrankenhaus für Rehabilitation in Varaždinske Toplice.

Nach Abschluss ihres spezialistischen Aufbaustudiums für FRM an der medizinischen Fakultät in Zagreb bestand sie die Europäische Prüfung für Physikalische und Rehabilitationsmedizin (PRM) am European College of PRM. 2016 schloss Božić Knež ihre Spezialisierung in der physikalischen Medizin und Rehabilitation mit dem Bestehen ihrer Facharztprüfung ab. In demselben Jahr absolvierte sie einen Kurs in Ultraschall des Bewegungsapparates an der Klinik für Traumatologie des Klinischen Krankenhauses Sestre milosrdnice.

Sie sammelte Berufserfahrung im Gebiet der Rehabilitation von akuten Schmerzen in der Wirbelsäule und Gelenken, der Rehabilitation chronischer Schmerzen im Bewegungsapparat, der prä- und postoperativen Physiotherapie oder der Rehabilitation nach traumatischen und orthopädischen Operationen, der Rehabilitation von neurologischen und spinalen Patienten.

Von 2016 bis 2018 übernahm sie die Position der stellvertretenden Leiterin der Abteilung für Rehabilitation neurologischer Patienten. Gleichzeitig war Božić Knež Präsidentin der Kommission zur Unterdrückung und Prävention von Krankenhausinfektionen.

Sie ist Koautorin zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen zu Physikalischer- und Rehabilitationsmedizin, motorischer Entwicklung bei Kindern, Rolle als Hausarzt, Behandlung von Arthrose usw.

Rudolf Vukojević, MD, MSc

Spezialist für klinische Radiologie

Rudolf Vukojević absolvierte 2010 die Medizinische Fakultät der Universität Rijeka.

Er absolvierte sein einjähriges Praktikum im Spezialkrankenhaus für medizinische Rehabilitation in Krapinske Toplice, Kroatien. Seine Fachausbildung in klinischer Radiologie begann 2012 am Universitätsklinikum Sestre milosrdnice. 2017 schloss Vukojević sein berufliches Aufbaustudium in klinischer Radiologie an der Medizinischen Fakultät in Zagreb ab. Im November 2019 nahm Vukojević an einer Beobachtungsrotation in der Abteilung für Radiologie und Nuklearmedizin des Amsterdamer Universitätsklinikum in den Niederlanden teil. Sein engstes Arbeitsfeld ist heute die muskuloskelettale Radiologie.

Als Vortragender war er ein Gastredner bei einigen kroatischen Kongressen und Workshops zur muskuloskelettalen Radiologie. Er ist Mitglied der Kroatischen Radiolologiegesellschaft, der Europäischen Radiolologiegesellschaft und der Kroatischen Neuroradiologiegesellscaft der Kroatischen Arztgesellschaft. Er ist Kotautor einiger wissenschaftlicher Publikationen zur Radiologie des Bewegungsapparates.

Jasminka Horvatić, Ph.D

Psychologieprofessorin, klinische Psychologin, TA-Analytikerin, Psychoonkologin, Psychotherapeutin, zertifizierte Psychologin in Arbeitsmedizin, ständige Gerichtsexpertin-Mentorin

Jasminka Horvatić studierte Psychologie und Informatik an der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Zagreb, wo sie sowohl ihren Master als auch ihren Doktortitel erhielt. Sie erhielt die Anerkennung „Marulić: Fiat Psychologia“ für ihren außerordentlich wertvollen Beitrag zur Entwicklung und Förderung der angewandten Psychologie in Kroatien.

Sie nahm auch an mehreren Psychotherapie- und Beratungsworkshops und -schulungen teil. Seit mehr als 30 Jahren praktiziert sie ihr eigenes effizientes Psychotherapiemodell zur Behandlung von Onkologie-Patienten und Patienten mit PTBS-Diagnose. Sie führte zahlreiche Forschungsprojekte zur psychischen Funktionsweise solcher Patienten durch. Heute macht sie Partner-, Ehe- und Familientherapie und -beratung.

Sie interessiert sich besonders für Psychodiagnostik, Therapie und Beratung für Kinder und Erwachsene – die Begabte und Unbegabte, die Bewertung der professionellen und beruflichen Fähigkeiten, die Partner- und Elternkompetenzen, Menschen, bei denen Autoimmunerkrankungen diagnostiziert wurden, motorische Störungen oder chronische Patienten sowie bei Mitarbeitern mit Arbeitsplatzproblemen. In ihrem Büro behandelte sie mehr als hunderttausend Erwachsene und mehr als fünftausend Kinder.

Horvatić ist seit vielen Jahren Leiter der Abteilung für Psychologie von Kindern mit Entwicklungsstörungen und von Behinderten bei der Kroatischen Psychologischen Vereinigung. Sie ist außerdem Mitglied zahlreicher kroatischer und internationaler Berufsverbände.

Sie veröffentlichte zahlreiche professionelle und wissenschaftliche Arbeiten, nahm an zwölf Projekten teil und führte diese durch. Horvatić ist Rezensentin von Büchern und Fachartikeln für drei verschiedene Fachzeitschriften. Sie hielt Vorträge als Organisatorin und Gastrednerin auf zahlreichen kroatischen und internationalen Konferenzen, führte aber auch verschiedene Workshops für Nicht-Psychologen durch. Sie arbeitete als externe Dozentin für verschiedene Kursen an der Fakultät für Erziehungs- und Rehabilitationswissenschaften und am Studienzentrum für Sozialarbeit der Rechtsfakultät in Zagreb.

Mirjana Flegarić-Bradić, MD, MSc

Subspezialistin für Radiologie

Mirjana Flegarić-Bradić hat 2001 ihr Studium an der Medizinischen Universität Zagreb abgeschlossen. Heute ist sie Mitglied der kroatischen, europäischen und schwedischen Gesellschaft für Neuroradiologie.

2003 begann sie ihre Spezialisierung in Radiologie, sechs Jahre später bestand sie ihre Facharztprüfung. 2013 begann sie ihre Subspezialisierung in Neuroradiologie am Klinischen Krankenhaus Merkur, die sie zwei Jahre später erfolgreich abschloss.

Flegarić-Bradić begann ihre Arbeit im Allgemeinen Krankenhaus Koprivnica, wo sie ihre Karriere fortsetzte, nachdem sie ihr Staatsexamen bestanden hatte. In Koprivnica arbeitete sie auch in der Notaufnahme. Dort arbeitete sie sogar als Radiologie-Spezialistin in der Radiologie-Abteilung. 2010 begann sie an das Universitätsklinikum Merkur zu arbeiten, wo sie als Radiologiespezialistin an der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie des Klinischen Krankenhauses Merkur arbeitete. Fünf Jahre später wurde sie dort Subspezialistin für Neuroradiologie.

Während ihres Studiums wurde Flegarić-Bradić Mitglied der European Medical Student Association (EMSA). Sie war Vorstandsmitglied des ersten Studentenkongresses, des sogenannten Zagreb International Medical Summit (ZIMS 2001). Während ihrer beruflichen Laufbahn nahm sie häufig an der Organisation verschiedener Kongresse und Workshops teil, beispielsweise am 5. kroatisch-slowenisch-ungarischen radiologischen Symposium, das 2003 in Koprivnica stattfand.

Sie ist Mitautorin zahlreicher professioneller und wissenschaftlicher Arbeiten zu Krankenhausdokumentationsstandards, Qualitätsstandards der Krankenhausgesundheit, Methoden der Lebertransplantation und möglichen Komplikationen nach dem Eingriff.

Petra Marinić, MD

Allgemeinarzt

Petra Marinić absolvierte 2017 die Medizinische Fakultät der Universität Zagreb. Während ihres Studiums half sie und nahm bei der Organisation des CROSS – Croatian Student Summit teil, der an der Medizinischen Fakultät der Universität Zagreb stattfand. Sie nahm auch an der Arbeit der Universitätsbibliothek teil.

Nach Abschluss eines Praktikums im Gesundheitszentrum Zagreb-West (Dom zdravlja Zagreb Zapad) und dem Bestehen des Staatsexamens begann sie als Allgemeinmedizinerin im Gesundheitszentrum des Gespanschaft Zagreb (Dom zdravlja Zagrebačke županije) zu arbeiten.

Während ihrer Arbeit in mehreren Allgemeinarztpraxen sammelte sie Erfahrungen in der Allgemeinmedizin.

Mladen Grgurević Dr.Sci

Endokrinologe

Dr.sc. Mladen Gregurović hat an der Universität Zagreb – School of Medicine in Zagreb im Jahr 2005 das Studium abgeschlossen. 

„Nachdem Herr Dr. Gregurović den Staatsexamen im Jahr 2007 erfolgreich abgelegt hat, fing er an, im Universitätsklinikum Vuk Vrhovec, KB Merkur zu arbeiten, wo er immer noch arbeitstätig ist. Im Jahr 2013 schloss er Facharztausbildung für Innere Medizin erfolgreich ab und seit 2017 ist er der Subspezialist für Diabetologie/Endokrinologie. 2020 absolvierte er ein PhD – Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität Zagreb.


Herr Dr. sc. Mladen Gregurović ist der Autor und Koautor einiger wissenschaftlichen und professionellen Veröffentlichungen und Abstracts zum Kongress zum Themengebiet Diabetologie. Außerdem ist er ein Mitglied der Redaktionsleitung der Fachzeitschrift Diabetologiae Croaticae.


Dr. sc.Gregurović ist sowohl ein Mitglied der Kroatischen Gesellschaft für Diabetes und Stoffwechselerkrankungen als auch der Fachgesellschaft  European Association for the Study of Diabetes (EASD). Zurzeit arbeitet Dr. Gregurović in der Tagesklinik des Universitätsklinikums Vuk Vrhovec und sein besonderes Interesse gilt der Behandlungsmethode mit intensivierter Insulintherapie, der Therapie mittels Insulinpumpe und Glukosesensoren für kontinuierliche Glukosemessung (CSII, SAP, CGM, HCL, AHCL), worauf er sich an unterschiedlichen Kliniken im Ausland spezialisiert hat (General University Hospital in Prague, Czech Republic, 3rd Internal Clinic, Prague, Czech Republic; Zentrum für Diabetes- und Stoffwechselerkrankungen- Fachklinik – Bad Heilbrunn , Deutschland)“

Arbeiten bei uns

Senden Sie uns Ihre E-Mail und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.